Skip to content

Griechenlands BürgerInnen werden von den Banken und Spekulanten mit Hilfe unserer Regierungen geplündert! Aber dies geschieht nicht in unserem Namen, wir solidarisieren uns mit Euch gegen sie!

Februar 17, 2012

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Brüder und Schwestern in Griechenland, weltweit werden Menschen gedemütigt und geraten in einen fremdverschuldeten Teufelskreis aus Armut und Überschuldung. Wir sehen, was derzeit weltweit passiert und im Namen von zahlreichen politisch aktiven Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sagen wir euch:

Was momentan in Griechenland geschieht – allen voran die Verarmung und Ausplünderung der griechischen Bevölkerung – geschieht NICHT in unserem Namen!

Derzeit befindet sich Euer Land im Zentrum der Ausplünderung. Und auch wenn sich unsere Regierungen auf die Seite der Banken und Spekulanten geschlagen haben, seid Euch sicher: Wir solidarisieren uns mit Euch!

Menschen sind füreinander da – nicht gegeneinander!

Diesem einfachen Grundprinzip des menschlichen Miteinanders versuchen die politisch und ökonomisch Mächtigen derzeit entgegen zu wirken. Sie versuchen uns gegeneinander auszuspielen und propagieren ein System der Konkurrenz, des ständigen Gegeneinanders und des unbegrenzten Wachstums. Die globale Finanzkrise wird von den Regierungen der Welt ausgenutzt, um unmenschliche Kürzungen in den sozialen Systemen und auf dem Arbeitsmarkt durchzusetzen und um damit die Interessen der Finanzoligarchie sowie von Groß- und Rüstungskonzernen zu schützen und zu fördern.

Gegen diese scheinbar unaufhaltsamen Auswüchse einer zunehmend imperialistischen, anti-demokratischen und neoliberalen Politik müssen wir gemeinsam Widerstand leisten!

Die unsozialen Bestrebungen der europäischen Regierungen in der Euro- und Finanzkrise entsprechen in keiner Weise den Grundvoraussetzungen eines solidarischen Zusammenlebens auf der Welt. Wir distanzieren uns von der Art und Weise, wie unter der Federführung der Vertreter von EU-Institutionen die Interessen von Banken und Wirtschaftseliten durchgesetzt werden und die soziale Fürsorge minimiert wird. Zu all‘ diesen fundamentalen zukunftsrelevanten Entscheidungen gab es weder Wahlen noch ein Referendum. Die Regierungen sind daher zu solchen Maßnahmen nicht legitimiert.

Die drastischen Kürzungen im Sozialbereich, die zu menschenunwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen führen, gehen auf Kosten derjenigen, die diese Krisen weder verursacht haben noch für das Scheitern eines ganzen Finanzsystems verantwortlich gemacht werden können. Ihnen gilt unsere volle Solidarität.

Die Gier nach Macht und deren Beschränkung auf einige wenige Menschen bringt soziale Ungerechtigkeit und Ungleichheit mit sich. Die daraus resultierende Gewalt führt nur zu Spaltungen zwischen den Menschen. Wir lassen uns nicht spalten! Wir fühlen uns Griechenland genauso verbunden wie unseren Mitmenschen aus anderen Ländern, die zunehmend der Willkür selbsternannter oder temporär gewählter „Eliten“ ausgeliefert sind. Wir überwinden die Grenzen derjenigen, die sich anmaßen, uns Europäer und Menschen der gesamten Welt gegeneinander auszuspielen – mit Menschlichkeit und offenen Herzen, denn Europa ist mehr als nur ein Wirtschaftsraum: Es ist unser aller Lebens- und Handlungsraum!

Lasst uns zusammen diesen Raum zurückerobern, vereint im gemeinschaftlichen Widerstand gegen diejenigen, die uns unsere Lebensgrundlagen streitig machen wollen. Einen Widerstand, den Ihr in Griechenland schon lange lebt; einen Widerstand, dem wir uns anschließen!

Solidarische Grüße von uns, occupy-/EchteDemokratieJetzt-Aktivisten, Sympathisanten und Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wir umarmen Euch und schicken Euch Kraft, Liebe und Durchhaltevermögen

From → Uncategorized

One Comment
  1. Reblogged this on SunnyRomy.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: