Skip to content

Wirtschaftselite will Rio +20 kapern, um sie noch mehr Ressourcen anzueignen: Scharfe Kritik des Weltsozialforums an der Leitidee „Günen Wirtschaft“: Menschenrechte, Gerechtigkeit und kleinbäuerliche Landwirtschaft als Schwerpunkte gefordert! Die Macher des bisherigen Entwurfs einer Rio-Erklärung ignorieren, dass Liberalisierung und Wachsstumsfixierung vielen Menschen in Entwicklungsländern nicht geholfen hat. Die Schere zwischen den wenigen Reichen und den vielen Armen in den Ländern des Südens geht so weiter auseinander! Ziviligesellschaftliche VertreterInnen fordern eine neue Rio-Erklärung!

Februar 1, 2012
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: