Skip to content

Friedensforschungsinstitut Sipri: Weltweit jeder fünfte entdeckte Waffenschmuggel auf deutschen Schiffen – Zum Schutz der Geschäfte für die westlichen Mainstreem-Reedereien kaum Kontrollen der versiegelten Container: „Diese Containertransporte sind ein schmutziges Loch im Welthandel.“ Die westlichen Staaten unternehmen gewaltige Anstrengungen zur Bekämpfung von Piraten vor Somalias Küste, aber sehr wenig gegen tödliche Waffen- und Drogentransporte auf den Weltmeeren tun.“

Januar 30, 2012

SIPRI-Studie
Waffenschmuggel auf Schiffen so gut wie unbehelligt
30. Jänner 2012 12:33

Foto: AP

Weniger als zwei Prozent der versiegelten Container auf Containerschiffen werden laut einer SIPRI-Studie auf die Verletzung von Transportverboten untersucht.
60 Prozent aller aufgedeckten Fälle auf Schiffen westlicher Reedereien – „So gut wie keine Strafverfolgung“ – Jeder fünfte bekannte Transport fand auf deutschen Schiffen statt

Stockholm – Die Schmuggler von Waffen und Drogen in Schiffscontainern können ihre Geschäfte laut einer neuen Studie weltweit fast unbehelligt von staatlichen Kontrollen betreiben. Das Stockholmer Internationale Friedensforschungsinstitut (SIPRI) ermittelte, dass weniger als zwei Prozent der versiegelten Container auf eine Verletzung von Transportverboten untersucht werden. „Diese tödlichen Geschäfte verlaufen praktisch reibungslos“, sagte Hugh Griffiths, Co-Autor einer diesbezüglichen aktuellen Studie.

SIPRI sammelte Fälle von aufgedeckten Verstößen gegen das Verbot des Transports von Rüstungsgütern einschließlich Elektronik sowie von Drogen. Dabei lagen deutsche Schiffseigner mit einem Anteil von 19,5 Prozent vorn. Danach folgten Griechenland mit 10,6 und die USA mit 7,8 Prozent. 60 Prozent aller Sanktionsverstöße würden auf Schiffen „normaler“ Reedereien aus Mitgliedsländern der EU, der NATO oder der OECD entdeckt, teilte SIPRI mit.

Da die Container versiegelt seien, wüssten die betroffenen Reedereien in der Regel nichts von den Verstößen, sagte Griffiths. Es gebe so gut wie keine Strafverfolgung. „Diese Containertransporte sind ein schmutziges Loch im Welthandel. Niemand scheint verantwortlich zu sein.“ Die westlichen Staaten würden gewaltige Anstrengungen zur Bekämpfung von Piraten vor Somalias Küste unternehmen, aber sehr wenig gegen tödliche Waffen- und Drogentransporte auf den Weltmeeren tun. Als Grund nannte Griffiths den „Schutz der westlichen Mainstream-Reedereien“.

Ende vergangenen Jahres sorgte ein Rüstungstransport für mediale Aufmerksamkeit, der in Finnland und anschließend erneut in Deutschland vorübergenhend wegen Mängeln bei der Lastensicherung sowie bei Transitgenehmigungen auffiel. Im Zuge der Berichterstattung über den Zwischenfall stellte sich heraus, dass ein Teil der Ladung, 69 Luftabwehrraketen des US-Typs Patriot, Teil eines legalen, aber nicht öffentlich gemachten umfangreichen Rüstungsgeschäfts zwischen Deutschland und Südkorea war. Käufer und Verkäufer des ebenfalls an Bord des dänischen Frachters befindlichen militärischen Sprengstoffs blieben dagegen im Dunkeln. (APA/dpa)

http://derstandard.at/1326504092817/SIPRI-Studie-Waffenschmuggel-auf-Schiffen-so-gut-wie-unbehelligt

Maritime transport flows are the lifeblood of global trade. They are also the dominant means of transporting a range of potentially destabilizing commodities that threaten states and societies throughout the developing and developed worlds.

This SIPRI Policy Paper aims to fill an important knowledge gap by—for the first time in a public document—providing a comprehensive mapping and analysis of the ships involved in the clandestine transport of narcotics, arms and dual-use goods essential to the development of weapons of mass destruction. It also offers practical solutions to one of the most important global security challenges for policymakers, civil society and industry in the 21st century.

http://books.sipri.org/product_info?c_product_id=441

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: