Skip to content

100.000 Pakistaner fordern Ende der Todeseinsätze der US-Drohnen: Immer wieder zivile Opfer!

Januar 28, 2012

100.000 Menschen protestierten gegen US-Drohnen-Angriffe

28. Jänner 2012 09:40

 

Foto: Shakil Adil/AP/dapd

Demonstration der religiöse Partei Jamiat-e-Ulema Islam (JUI) in Karachi.

Massendemonstration der größten religiösen Partei in Karachi – Angriffe im Jänner wieder aufgenommen

Karachi – Mehr als 100.000 Menschen haben am Freitag in Pakistan gegen die Angriffe mit US-Drohnen im Nordwesten des Landes demonstriert. Zu der Massenkundgebung in Karachi hatte Pakistans größte religiöse Partei, Jamiat-e-Ulema Islam (JUI), aufgerufen. Die Pakistaner seien keine Feinde des Westens und der USA, sagte Parteichef Maulana Fazlur Rehman vor den Demonstranten in der südpakistanischen Hafenmetropole. Pakistan lehne es aber ab, dass die USA „unterwürfigen Gehorsam“ von dem Land erwarteten.

Nach zwei Monaten Unterbrechung hatten die USA ihre Drohnenangriffe in den pakistanischen Stammesgebieten Anfang Jänner wieder aufgenommen. Die Einsätze gegen die radikalislamischen Taliban und andere militante Gruppen waren im November ausgesetzt worden, nachdem bei einem NATO-Angriff 24 pakistanische Soldaten getötet worden waren. Die Drohnenangriffe, bei denen auch immer wieder unbeteiligte Zivilisten ums Leben kommen, sind bei der pakistanischen Bevölkerung extrem unbeliebt, werden von der Regierung aber toleriert. (APA)

 

http://derstandard.at/1326503997000/100000-Menschen-protestierten-gegen-US-Drohnen-Angriffe

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: