Skip to content

Heute vor 70 Jahren planten die deutschen Nationalsozialisten bei der Wannseekonferenz die Deporation und Ermordung der europäischen Juden: Euronews und Verlesung der Protokolle

Januar 20, 2012

Am 20. Januar 1942 treffen sich im Gästehaus der SS am Wannsee in Berlin 15 NS-Offiziere und Beamte und planen die Deportation und Ermordung der Juden in Europa. Der Vorsitz der Konferenz hatte der Chef der Sicherheitspolizei Reinhard Heydrich, alle Teilnehmer hatten schon zuvor vorbereitet, was damals beschlossen und weiter geplant wurde: die sogenannte „Endlösung der Judenfrage“. Für das Protokoll war Adolf Eichmann zuständig, dieser hatte zuvor geschätzt, dass es in etwa 11 Millionen Juden geben, die nach Osteuropa deportiert und dort getötet worden sollten. Das Dokument der nur 90 Minuten dauernden Konferenz diente später als Beweismittel zur Verurteilung von Adolf Eichmann, dem Protokollanten des Holocaust. Wie Eichmann in den 60er Jahren während seiner Haft in Israel berichtete, wurden genauere Pläne zum Wegschaffen und Vergasen all dieser Menschen in lockerer Atmosphäre diskutiert – zum Mittagessen gab es Cognac und belegte Brote.

Die Berliner taz widmet der Wannsee-Konferenz an diesem Freitag eine Sonderausgabe.

http://de.euronews.net/2012/01/20/auf-den-tag-genau-vor-70-jahren-die-wannsee-konferenz-und-der-volkermord-an-eur/

http://www.ustream.tv/channel/wannsee-protokolle

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: