Skip to content

Montag feiern die US-Amerikaner den Martin-Luther-King-Tag: Arnie Alpert, Aktivist von von Occupy New Hampshire: „Die Botschaft des Martin Luther King Tages: Selbst für die Werte, die uns vereinen zusammen einzutreten: die Botschaft des Friedens, der sozialen Gerechtigkeit, des bedingungslosen Aufstehens gegen Rassismus, den mutigen Einsatz in gewaltfreier Aktion.“ „I have a dream Video“

Januar 11, 2012

Martin Luther King Day

Ahead of the Monday holiday celebrating Martin Luther King, Jr., we speak with two people key to establishing the day as a paid state holiday in New Hampshire—the last state to do so—replacing its optional Civil Rights Day in 1999. „I look at Mitt Romney talking about saving the soul of America and recall that the model of the Southern Christian Leadership Conference was to redeem the soul of America,“ says Arnie Alpert, the New Hampshire program coordinator for the American Friends Service Committee since 1981, and activist with Occupy New Hampshire. „What we have to look forward to on Martin Luther King Day, is to reconnect ourself with values that tie together a message of peace, a message of social justice, a message of standing up forever against racism and linking together with the social movements that take courageous non-violent action.“

http://www.democracynow.org/2012/1/11/stream

Martin Luther King

Der Martin Luther King Day ist ein US-amerikanischer nationaler Gedenk- und Feiertag für den im Jahre 1968 ermordeten Martin Luther King, der seit 1986 jeden dritten Montag im Januar begangen wird. Er liegt somit nahe oder sogar auf dem Geburtstag von King am 15. Januar und ermöglicht ein dreitägiges freies Wochenende.

Schon 1968, nach Kings Ermordung, fingen die ersten Bestrebungen an, zu seinen Ehren einen Feiertag zu schaffen. Der afro-amerikanische Abgeordnete John Conyers aus Detroit brachte bereits in diesem Jahr einen entsprechenden Gesetzentwurf in den US-Kongress ein. In den 1970er Jahren schlossen sich Gewerkschaften der Unterstützungsbewegung an. Auch US-Präsident Jimmy Carter unterstützte die Bestrebungen. Eine Mehrheit fand das Gesetz jedoch erst 1983.

Die Gegnerschaft zur Einführung des Feiertags wurde angeführt vom US-Senator Jesse Helms, der in Frage stellte, ob King ausreichend wichtig für eine solche Ehrung sei. Ferner warf er King vor, gegen den Vietnamkrieg gewesen zu sein, und unterstellte ihm Sympathien für den Kommunismus. Auch Präsident Ronald Reagan war ein Gegner des Gesetzentwurfs. Erst nachdem der Kongress das Feiertagsgesetz mit einer Mehrheit beschloss, die mit mehr als 2/3 der Stimmen die Zwecklosigkeit eines Vetos unterstrich, gab Reagan nach und unterschrieb das Gesetz im Rosengarten des Weißen Hauses am 2. November 1983. Der neu geschaffene Bundesfeiertag wurde erstmals am 20. Januar 1986 begangen. Anfangs hatten einzelne Bundesstaaten davon abgesehen, den Feiertag als Landesfeiertag zu deklarieren. Erst seit dem Jahr 2000 wird der Martin Luther King Day nicht nur von der Bundesregierung, sondern auch von allen 50 Bundesstaaten der USA beachtet.

Als relativ neuer Feiertag haben sich bislang keine ausgeprägten Traditionen entwickelt, die mit dem Feiertag zusammenhängen. Auch wird er nicht von allen Arbeitgebern beachtet; insgesamt ist er nur für ca. 33% aller Arbeitnehmer arbeitsfrei, Tendenz allerdings steigend. Als staatlicher Feiertag gilt er jedenfalls für staatliche Angestellte und Beamte. Daneben ist er auch bei gemeinnützigen und Nichtregierungsorganisationen beliebt; bei Fabriken und im Produktionssektor wird er am seltensten begangen. Seit 1994 wird die Idee der Freiwilligen Arbeit („Martin Luther King Day of Service“) mit dem Feiertag verknüpft; dies geht auf eine Initiative des ehemaligen US-Senators Harris Wofford und des Kongressabgeordneten John Lewis zurück.

http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther_King_Day

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: