Skip to content

Direktor der renommierten islamischen al-Ashar-Universität in Kairo legt eine Grundrechtecharta zur Förderung der Meinungs- und Religionsfreiheit in Ägypten vor. Sie solle in die neue Verfassung des Landes aufgenommen werden. „Islamische Gesetze schützten die Religionsfreiheit und garantierten gleiche Bürgerrechte für alle.“

Januar 10, 2012

Kairo: Universitätsrektor legt Grundrechtecharta vor
10. Jänner 2012 19:20
Vorschlag zur Aufnahme in neue Verfassung

Kairo – Der Direktor der renommierten islamischen al-Ashar-Universität in Kairo hat am Dienstag eine Grundrechtecharta zur Förderung der Meinungs- und Religionsfreiheit in Ägypten vorgelegt.

Diese soll nach dem Willen von Sheik Ahmed al-Tajeb in die neue Verfassung des Landes aufgenommen werden. Islamische Gesetze schützten die Religionsfreiheit und garantierten gleiche Bürgerrechte für alle, sagte er vor Journalisten. Tajeb richtete seine Botschaft vor allem an die christliche Minderheiten im Land. Mit der Grundrechtecharta will die al-Ashar-Universität ihre Rolle als moderate Stimme des Islams betonen.

Am Dienstag begann die letzte Stichwahl für die mehrstufige Unterhauswahl, deren Ergebnis Ende des Monats feststehen soll. Im Frühjahr soll auch das Oberhaus gewählt werden. Das neue ägyptische Parlament soll dann über eine neue Verfassung beraten. (APA)

http://derstandard.at/1325486093016/Kairo-Universitaetsrektor-legt-Grundrechtecharta-vor

 

 

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: