Skip to content

Saudi Arabien: Immer mehr Hinrichtungen, Über-Kreuz-Amputationen (Hand und Fuß) wegen Abfallens vom islamischen Glauben, unfaire Gerichtsprozesse, Geständnisse durch Folter – vor allem auch Einwanderinnen aus Asien betroffen – USA und Deutschland sind beste Verbündete und Waffenlieferanten und Ölabnehmer dieses Regimes! Das Regime setzt die Waffen gegen die demokratische Bewegung im eigenen Land und in den Nachbarländern ein! Menschenrechtsrat der UN alarmiert!

Januar 6, 2012

UNO besorgt über immensen Anstieg von Hinrichtungen
06. Jänner 2012 16:30


Fast 80 Todesstrafen im vergangenen Jahr vollstreckt

Genf – Das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte in Genf hat sich besorgt über die im vergangenen Jahr deutlich angestiegene Zahl von vollstreckten Todesstrafen in Saudi-Arabien gezeigt. „Wir sind wegen des signifikanten Anstiegs der Anwendung der Todesstrafe alarmiert“, sagte der Sprecher des Kommissariats, Rupert Colville, am Freitag vor Journalisten in Genf. Noch beunruhigender als die hohe Zahl von Exekutionen sei aber die Tatsache, dass die jeweiligen Gerichtsprozesse von internationalen Standards weit entfernt seien.

„Folter als Mittel, um ein Geständnis zu erzwingen, scheint eine breite Anwendung zu finden“, kritisierte Colville. Das Kommissariat rief die Behörden vor diesem Hintergrund zur Einhaltung der UNO-Anti-Folterkonvention auf, die auch Saudi-Arabien unterzeichnet hat.

Mindestens 76 Hinrichtungen

Einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP zufolge wurden im Jahr 2011 in dem Königreich mindestens 76 Menschen hingerichtet, die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beziffert die Zahl der Exekutionen in diesem Zeitraum auf 79. Im Jahr zuvor waren nach Angaben der UNO, die sich auf die Organisation Human Rights Watch beruft, 27 Todesstrafen vollstreckt worden.

Saudi-Arabien, das strikt das islamische Recht (Scharia) anwendet, sieht für eine Reihe von Verbrechen die Todesstrafe vor, unter anderem für Mord, Vergewaltigung, Drogenhandel und den Abfall vom islamischen Glauben. Für schwere Fälle von Raub wird laut UNO etwa die sogenannte überkreuzte Amputation angewandt – das Abnehmen der rechten Hand und des linken Fußes. Im vergangenen Monat wurde laut Colville in Saudi-Arabien eine Frau wegen Vorwürfen der Hexerei hingerichtet. (APA)

http://derstandard.at/1325485783053/UNO-besorgt-ueber-immensen-Anstieg-von-Hinrichtungen

Saudi-Arabien
Alarmierende Zunahme von Hinrichtungen

Öffentliche Enthauptung in Saudi Arabien, 2008. | © Privat

Zehn Menschen wurden am 7. Oktober in Riad hingerichtet, acht davon waren Arbeiter aus Bangladesch. Von der Todesstrafe in Saudi Arabien sind vor allem EmigrantInnen aus armen Ländern betroffen.

Die acht Arbeiter aus Bangladesch wurden am 7. Oktober in der saudischen Hauptstadt Riad öffentlich geköpft. Sie waren wegen Mordes an einem Ägypter verurteilt worden. Laut Berichten wurde der Ägypter in einem Kampf getötet, als die Bangladeschi einen Diebstahl auf der Baustelle, auf der sie arbeiteten, verhindern wollten.
Tödliche Diskriminierung

Die Todesstrafe in Saudi Arabien trifft vor allem MigrantInnen aus armen Ländern, die in Saudi Arabien Arbeit suchen. Im Falle einer Anklage haben diese oft keine Verteidigung, sie sind schlecht über ihre Rechte informiert und vor Gericht verstehen sie die Ausführungen in Arabisch nicht. Ausserdem haben sie weder Zugang zu einflussreichen Persönlichkeiten noch zu Geld – beides ist in Saudi Arabien entscheidend, um Streitigkeiten zu schlichten.

Mit den neuen Exekutionen sind dieses Jahr bereits mindestens 58 Menschen in Saudi Arabien hingerichtet worden, mehr als doppelt soviel wie im ganzen letzten Jahr. Zwanzig davon waren AusländerInnen.

Amnesty International protestiert gegen die alarmierende Zunahme von Hinrichtungen in Saudi Arabien und fordert die Einrichtung eines Moratoriums.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: