Skip to content

Libyscher Übergangsrat hebt Verbot politischer Parteien auf, das Ghadhafi vor 40 Jahren erlassen hatte; mit ihm hatte Ghadhafi Parteien und unabhängige zivilgesellschaftliche Organisationen unterdrückt

Januar 5, 2012

Libyscher Übergangsrat hebt Verbot politischer Parteien auf

(sda/afp) Der Nationale Übergangsrat in Libyen hat ein vor 40 Jahren vom damaligen Machthaber Muammar al-Ghadhafi erlassenes Verbot politischer Organisationen aufgehoben.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Wal berichtete, setzte der Übergangsrat ein Gesetz von 1972 ausser Kraft. Ghadhafi hatte während seiner autoritären Herrschaft politische Parteien verboten und unabhängige zivilgesellschaftliche Organisationen unterdrückt. Seit dem Sturz Ghadhafis wurden in Libyen bereits viele Parteien gegründet.

Die libyschen Rebellen hatten Ende August die Hauptstadt Tripolis erobert. Ende Oktober spürten sie Ghadhafi schliesslich in seiner Heimatstadt Sirte auf, wobei er unter ungeklärten Umständen getötet wurde. Drei Tage später verkündete der Übergangsrat die «vollständige Befreiung» Libyens.


Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: