Skip to content

In Saudi-Arabien sind die fundamentalistischsten Islamisten der Welt an der Macht und üben eine grausame feudalistische Despotie aus – und die USA liefern ihnen jetzt für 30 Milliarden Dollar neue Kampfflugzeuge! Diese Despotie ist der wichtigste Verbündete des Westens in der Region! Und so werden die Milliarden für Rüstung und militärische Machtpolitik in einer Welt verschwendet, in der eine Milliarde Menschen hungert und von weniger als einem Euro leben muss, und der Kampf gegen den Klimwandel (der von der Produktion von Kriegsgerät und den Militärflugzeugen mit befeuert wird) Ressourcen vor allem auch für das Überleben der Menschheit eingesetzt werden müßten! Unsere Weltpolitik bleibt völlig hinter den Aufgaben zurück, die wir als Schicksalsgemeinschaft zu bewältigen hätten; aber Feinddenken und der Einfluss auch des Militärisch-Industriellen Komplexes drängen uns in diese Desasterrichtung! Es ist Zeit, dass die Gesellschaften andere Wege finden und durchsetzen nach weltweiter Kooperation!

Dezember 30, 2011

USA liefern Saudiarabien neue Kampfflugzeuge

Lukratives Geschäft und Sicherheitsdoktrin

F-15E: Hier eine amerikanische Maschine über Afghanistan. (Bild: Keystone/AP)Zoom

F-15E: Hier eine amerikanische Maschine über Afghanistan.(Bild: Keystone/AP)

Saudiarabien kauft in den USA 84 Kampfflugzeuge und weitere Waffen im Wert von 30 Milliarden Dollar. Der Handel ist ein gutes Geschäft für Boeing und weitere US-Firmen. Die Sicherheit am Golf werde damit erhöht, heisst es in Washington.

(Reuters) Die USA verkaufen Saudi-Arabien Kampfflugzeuge im Wert von knapp 30 Milliarden Dollar. Die 84 Jets des Typs F-15 erhöhten die Sicherheit am Golf, erklärte die Regierung in Washington am Donnerstag nach der Unterzeichnung des Vertrags. Im Atomkonflikt mit dem Iran haben sich die Spannungen zuletzt wieder verschärft. Die Regierung in Teheran drohte, mit der Strasse von Hormuz die wichtigste Ölliefer-Route zu sperren.

«Im Nahen Osten gibt es derzeit eine Reihe von Bedrohungen», erklärte Andrew Shapiro, der im US-Aussenministerium für politisch-militärische Angelegenheiten zuständig ist. «Iran ist eindeutig eine der Bedrohungen, der Saudi-Arabien und andere Länder der Region ausgesetzt sind.» Der Verkauf ziele nicht allein gegen den Iran, fügte Shapiro hinzu. «Er ist darauf ausgerichtet, den Verteidigungsbedarf unserer saudiarabischen Partner zu decken.»

Saudiarabien hat den Vertrag über 29,4 Milliarden Dollar bereits am Samstag unterschrieben. Der grösste Erdölexporteur gehört zu den wichtigsten Verbündeten der USA in der Region und ist seit Jahren der grösste Käufer von US-Waffen. Geliefert werden neben den Kampfflugzeugen von Boeing modernste Radarsysteme von Raytheon und digitale Einsatzsysteme von BAE Systems.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: