Skip to content

14.000 Arbeitsplätze in den letzten Wochen verloren, weitere 61000 Jobs werden gestrichen: Frankreich rutscht in die Wirtschaftskrise: Wichtigstes Thema im Präsidentschaftswahlkampf

Dezember 16, 2011

Frankreich steht Rezession bevor

Wirtschaftsentwicklung soll sich auch auf den Arbeitsmarkt auswirken

Frankreich steht vor einer Rezession. Die Wirtschaftsentwicklung soll sich auch auf den Arbeitsmarkt durchschlagen.

(sda/Reuters) Frankreich rutscht wenige Monate vor der Präsidentenwahl in eine Rezession. Die französische Statistikbehörde Insee teilte am Donnerstagabend mit, dass die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal um 0,2 Prozent schrumpfen werde.

In den ersten drei Monaten des kommenden Jahres werde das BIP um 0,1 Prozent zurückgehen. Im dritten Quartal wuchs die zweitgrösste Volkswirtschaft der Euro-Zone noch um 0,4 Prozent.

Verlust von Arbeitsplätzen

Die Wirtschaftsentwicklung wird sich nach der Prognose von Insee auch auf den Arbeitsmarkt durchschlagen. Nachdem in der zweiten Jahreshälfte 2011 14’000 Arbeitsplätze gestrichen worden seien, würden in den ersten sechs Monaten des kommenden Jahres weitere 61’000 Jobs verloren gehen, teilten die Statistiker mit.

In Frankreich findet am 22. April die Präsidentenwahl statt. Eine zweite Runde ist für den 6. Mai angesetzt. Die Wirtschafts- und Schuldenkrise in Europa ist schon jetzt das wichtigste Wahlkampfthema.

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/konjunktur_frankreich_rezession_1.13670293.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: